Das sind Österreichs Dressur Staatsmeister 2019! Ergebnisse, Bilder und Videos

Österreichische Staatsmeisterschaften Dressur & Para-Dressur 2019

Das sind Österreichs Dressur Staatsmeister 2019! Ergebnisse, Bilder und Videos

Dressurreiten | Julia Rejlek – Dieses Wochenende mussten sich Österreichs Pferdesport-Fans aufteilen. Von 20.-22. September fanden sowohl die Staatsmeisterschaften der Dressurreiter im Magna Racino, als auch das Bundeschampionat in Stadl Paura statt. Die neuen Staatsmeister heißen Florian Bacher und Fidertraum. Mit insgesamt acht Meisterschaften, die in Ebreichsdorf ausgetragen wurden, war es ein intensives Wochenende voller Höhepunkte.

May we present: Staatsmeister Florian Bacher!
Neben der Staatsmeisterschaft wurden in Ebreichsdorf noch sieben weitere Meisterschaften ausgetragen. Von Pony, Jugend, Junioren, Junge Reiter & U25, über Para zur kleine Tour, war alles dabei. Die MeisterInnen und Meister, sind dabei keine Unbekannten. Florian Bacher (ST) und sein erst 10-jähriger Oldenburger- Wallach Fidertraum konnten mit ihrem Einzug in das EM-Finale dieses Jahr in Rotterdam groß aufzeigen. Ihre Erfolgswelle geht weiter: Im Kampf um den Staatsmeistertitel verwies der Steirer die dreifache-Staatsmeisterin Belinda Weinbauer (B) in beiden Teilbewerben auf den zweiten Rang. Geritten wurde ein Grand Prix und eine Grand Prix Kür. Mit 72,660% und 76,500% hatte er jeweils zwar nur ein bzw. 0,1 Prozentpunkte Vorsprung, aber die reichten zum Sieg aus. Die Burgenländerin und ihre Florencio I-Tochter Fräulein Auguste MJ konnten sich trotzdem über den Vizestaatsmeistertitel freuen. An dritter Stelle konnten sich der 14-jährige KWPN- Wallach Atomic und Franziska Fries (NÖ) mit 68,500% und 74,000% platzieren.

Florian Bacher und Fidertraum tanzen zum Staatsmeistertitel
Florian Bacher und Fidertraum tanzen zum Staatsmeistertitel 2019 in der Dressur  © Petra Kerschbaum

Kleine Tour: Peter Gmoser kann’s!
In der kleinen Tour war es noch spannender! Im Prix St.Georg am Samstag, siegte Peter Gmoser (B) mit seinem Ferrero Küsschen, aus dem Hause Jerich, mit 72,500% vor Timna Zach (ST) auf Spielberg- Sohn Farant (71,000%). Sonntag war es umgekehrt. In der Intermediaire I, konnte sich die Steirerin um 0,315 Prozent vor Peter Gmoser platzieren, der damit aber in der Gesamtwertung trotzdem noch die Nase vorne hatte. Dritte wurde Luise Eigl (OÖ) auf dem 13-jährigen Bayern Da Vinci.

Ferrero Küsschen trägt seinen Reiter Peter Gmoser zum Meistertitel in der kleinen Tour
Ferrero Küsschen trägt seinen Reiter Peter Gmoser zum Meistertitel in der kleinen Tour © Petra Kerschbaum

Para: Alle guten Dinge sind 10!
Ein Jubiläum feierte Pepo Puch (ST) mit seinem 10. Meistertitel in der Para-Dressur. Mit 79,559% im Individual und 84,583% in der Kür bewies er mit Hannoveraner-Wallach Sailor’s Blue wieder einmal eindrucksvoll sein Können. Doch der Sonnenschein der österreichischen Para-Dressur kommt dem Serienmeister immer näher: Julia Sciancalepore (K) und Heinrich IV, aus der Zucht von Petra Kerschbaum, konnten die 80-Prozent-Marke zwar noch nicht knacken, aber waren nahe dran. Am Samstag 76,250% und in der Kür knappe 79,750%! Das Starter-Quartett wurde von Michaela Kuntner (OÖ) auf dem erst siebenjährigen Haflinger- Wallach Stockholm und Katrin Öhner (OÖ) auf dem Tschechischen Warmblut King Louis komplettiert.

Jubiläumsmeistertitel! Der 10.! Gratulation an Pepo Puch und Sailor's Blue ©Petra Kerschbaum
Jubiläumsmeistertitel! Der 10.! Gratulation an Pepo Puch und Sailor’s Blue © Petra Kerschbaum
Immer ein Grinsen im Gesicht: Julia Sciancalepore auf Heinrich VI ©Petra Kerschbaum
Immer ein Grinsen im Gesicht: Julia Sciancalepore auf Heinrich VI © Petra Kerschbaum

U25: Die Oldenburger schlagen zu!
In der U25- Meisterschaft konnte Diana Porsche (S) mit ihrem bewährten De Niro- Sohn Di Sandro OLD beide Teilbewerbe für sich entscheiden. Aber auch ihr 11-jähriger Youngster Douglas von Johnson konnte in der Intermediaire II und dem U25 Grand Prix, wo er außer Konkurrenz startete, als Dritt- & Zweitplatzierter aufzeigen! Vizemeisterin darf sich Katharina Haas (OÖ) nennen, die ihren ebenfalls bereits erfolgreichen, 16-jährigen Saint Tropez OLD gesattelt hatte. Oliver Valenta (NÖ) und Valenta’s Fantast , ebenfalls mit oldenburger’schen Brand, durften als Dritte auf dem Podium Platz nehmen.

Junge Reiter: Erfolgreiches Wochenende für Nicola Ahorner!
Meisterin der Jungen Reiter ist Nicola Ahorner (B) mit Rubin-Royale-Tochter Rhapsodie aka „Renate“! Ebenfalls mit zwei Siegen in den beiden Teilbewerben, war es ein erfolgreiches Wochenende für die Burgenländerin: auch mit der 17-jährigen Stute Diamantenbörse OLD konnte sie sich in den Bewerben der kleinen Tour (außer Konkurrenz) an allen drei Tagen platzieren! Vize wurde die Oberösterreicherin Jessica Schreder auf Hannoveraner Red Amber, Dritte Daria Hohenwarter (T) auf dem 14-jährigen DSP-Wallach Lehmann.

Meister von heute – Staatsmeister von morgen!
Helene Grabenwöger (NÖ) und der Hannoveraner Der Fuchs holten den Gesamtsieg bei den Junioren, gefolgt von Felix Artner (K) auf Sir Donnerhall- Sohn Sisley Santino und Pia Stallmeister (NÖ) auf dem deutschen Pony Auheims Maximus. Der Jugend-Meistertitel ging an Oskar Ochsenhofer (B) und Samarant-Sohn Sanibel, Vize wurde Pony-Meisterin Felicita Simoncic auf Zweit-Pony Boogie de L’Aube! Den Titel in der Kategorie Pony holte sich die Wienerin gemeinsam mit dem 15-jährigen Ponyhengst Chantre, vor Florentina und Fanny Jöbstl (ST), auf Cinderella und Dynasty.

Österreichische Meisterin Pony & Vizemeisterin der Jugend: Felicita Simoncic ©Petra Kerschbaum
Österreichische Meisterin Pony & Vizemeisterin der Jugend: Felicita Simoncic © Petra Kerschbaum

Fazit & Ausblick 2020
Bei beiden Turnieren, im Magna Racino und in Stadl Paura, war die Stimmung mehr als gut. So muss Reiten sein: verbindend! Gemeinsam statt gegeneinander. Gemeinsam mit dem Pferd und gemeinsam mit den Kollegen und Freunden. Nächstes Jahr können die österreichischen Pferdesportfans ja vielleicht wieder an beiden Höhepunkten des Pferdejahres teilnehmen. Hoffentlich!

Videos:

Mit dieser Kür ritten Florian Bacher und Fidertraum zum Titel

Pepo Puch und Sailor’s Blue zum 10. Mal Meister der Para-Dressur!

 

Ergebnislisten unter:

www.magnaracino.at

Horse-Events

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.