CIC2* Horse Trials Wr. Neustadt: Esther Andres (SUI) in Führung – Robert...

CICO3*-NC CIC3* CIC2* CIC1* Horse Trials Wr. Neustadt

CIC2* Horse Trials Wr. Neustadt: Esther Andres (SUI) in Führung – Robert Mandl (AUT) auf Platz vier

BB | Eventing – In der Vielseitigkeit werden die Prozentpunkte aus dem Teilbewerb Dressur in Strafpunkte umgewandelt um dann in Gelände und Springen nur noch die Zeit- und Hindernisfehler addieren zu müssen. Demnach gilt –  im Gegensatz zur „herkömmlichen Dressur“ – möglichst wenig Punkte auf dem Konto zu haben nach diesem ersten Teilbewerb.

Esther Andres und Schwalbenprinz ist beim CICO3* eine sensationelle Dressur gelungen. © Marion Berg Photography
Esther Andres und Schwalbenprinz ist beim CIC2* eine sensationelle Dressur gelungen. © Marion Berg Photos

Mit einer sagenhaften Punktezahl von nur 38 Zählern geht die derzeitige Führende Esther Andres aus der Schweiz in die Geländestrecke morgen (Samstag, 1. Juli). Mit ihrem Schwalbenprinz hat die Schweizer Amazone nur 2,3 Punkte Vorsprung auf die Zweitplatzierte. Janet Wieser und FST Golden Joy liegen nämlich mit nur 40,30 Strafpunkten auf Platz zwei. Ihr Abstand zum Drittplatzierten, dem Polen Robert Powala (Quirino del Castegno), beträgt lediglich 1,9 Punkte.

Janet Wiesner und FST Golden Joy rangieren im CIC2* bei den Horse Trials in Wr. Neustadt nach er Dressur auf Platz zwei. © Marion Berg Photography
Janet Wiesner und FST Golden Joy rangieren im CIC2* bei den Horse Trials in Wr. Neustadt nach der Dressur auf Platz zwei. © Marion Berg Photos

Ähnlich knapp geht es weiter: Österreichs Robert Mandl rangiert nach der Dressur mit Sacre Coeur auf Platz vier (42,70). Wenn man nun bedenkt, dass eine Verweigerung im Gelände beispielsweise 20 Fehlerpunkte bedeutet oder ein Abwurf im Parcours den Punktestand um vier erhöht, dann ist Spannung für die restlichen beiden Teilprüfungen garantiert. Die Top Ten in dieser CIC2* Vielseitigkeitsprüfung trennen lediglich 6,2 Punkte. Mit Harald Ambros und Lexikon 2. Clemens Croy auf Fridolin 14 und Daniel Dunst mit Queen Sally liegen insgesamt vier rot-weiß-rote Duos in diesen Top Rängen.

Robert Powala hält die Fraben Polens hoch in der CIC2* Prüfung. © Marion Berg Photography
Robert Powala hielt die Farben Polens hoch in der CIC2* Prüfung. © Marion Berg Photogs
Bestes rot-weiß-rotes Duo: Robert Mandl und Sacre Coeur. © Marion Berg Photography
Bestes rot-weiß-rotes Duo: Robert Mandl und Sacre Coeur. © Marion Berg Photos

 Bewerb 02 CIC2*
1. SCHWALBENPRINZ – Esther ANDRES (SUI) 38,00
2. FST GOLDEN JOY – Janet WIESNER (GER) 40,30
3. QUIRINO DEL CASTEGNO – Robert POWALA (POL) 41,90
4. Sacre‘ Coeur – Robert Mandl (AUT/ST) 42,70                            5. ONFIRE – Felix VOGG (SUI) 43,30
5. Lexikon 2 – Harald Ambros (AUT/OÖ) 43,30             
7. Fridolin 14 – Clemens Croy (AUT/NÖ) 43,60
8. FERNHILL FIRST IMPRESSION – Pietro MAJOLINO (ITA) 44,10
8. Queen Sally – Daniel Dunst (AUT/ST) 44,10
10.COLERO – Felix VOGG     (SUI) 44,20
Ergebnislink

CICO3*-NC CIC3* CIC2* CIC1* Horse Trials Wr. Neustadt
30. Juni – 02. Juli 2017
Ausschreibung | Schedule
Start- und Ergebnislisten | Start and result lists »
Livestream Nations Cup FEI TV
Livestream CIC1* CIC2* Cross Country
Livestream CIC1* CIC2* Showjumping
Übersicht Turniergelände | Overview competition venue »
Geländeskizzen | Course Plan
www.hrsv-thermilak.at
www.horsetrial.at

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net im Auftrag der Horse Trials Wr. Neustadt verfasst. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken