Die drei Herren Peder Fredricson (SWE), Ben Maher (GBR) und Maikel van der Vleuten (NED) (v.l.n.r) zeigten sich bei der Siegerehrung der Olympischen Spiele in Tokio emotional. ©️ Arnd Bronkhorst
Ein grausiger Anblick: Kilkenny blutete im Parcours bei den Olympischen Spielen in Tokio stark aus beiden Nasenlöchern. Reiter Cian O'Connor (IRE) bekam es anscheinend nicht mit, die Richter ließen weiterreiten. ©️ Arnd Bronkhorst
Schnellstes Paar in der Qualifikation zur Einzel-Medaillenentscheidung bei den Olympischen Spielen in Tokio war Ben Maher (GBR) und Explosion W. ©️ Arnd Bronkhorst
Los geht's! Dienstag, 3.8. starten die Springreiter in die Olympischen Spiele in Tokio. Martin Fuchs (SUI) und Clooney machen sich beim ersten Training mit den Gegebenheiten vertraut. ©️ Arnd Bronkhorst

Olympische Spiele 2020 Tokio (JPN) | Springreiten

Lea Siegl (AUT/OÖ) fuhr auf Fighting Line mit Rang 15 in Tokio das beste österreichische Vielseitigkeits-Ergebnis aller Zeiten bei olympischen Spielen ein. ©️ Arnd Bronkhorst

Olympische Spiele 2020 Tokio (JPN) | Vielseitigkeit