Biophotonen? EAVET® Equin Scanning System? Wir bringen Licht ins Dunkel!

EQWO.net News Service :: EAVET - Die kleinste Tierpraxis der Welt

Biophotonen? EAVET® Equin Scanning System? Wir bringen Licht ins Dunkel!

InnoTec4Health_LogoDas EAVET ® Equin Scanning-System nach Dr. Huf  arbeitet mit Biophotonen. In der Biophysik und Alternativmedizin wird der Begriff „Biophotonen“ für das Phänomen einer ultraschwachen Lichtaussendung verwendet. Alle Objekte, ob biologisch oder nicht, emittieren Wärmestrahlung, abhängig von ihrer Temperatur. Diese Strahlung wird bei den oben erwähnten Messungen berücksichtigt und subtrahiert.

Die Ablaufgrafik zeigt, wie das EAVET-System funktioniert. © InnoTec-4-Health
Die Ablaufgrafik zeigt, wie das EAVET-System funktioniert. © InnoTec-4-Health

Ganzheitliche Diagnostik
Im Vergleich mit „normalen“ elektromagnetischen Wellen ist die Dichte der Informationsübertragung um den Faktor 1.000 bis 10.000 erhöht.  Das bedeutet: EAVET kann bis in die Zell- und DNS-Struktur der Pferde schauen. Das System ist ein der Komplementärmedizin zuzuordnendes Diagnostik- und Therapieverfahren für die ganzheitliche Medizin bei Pferden. Es erkennt dabei frühzeitig Informationsdefizite sowie Belastungen in der Zell- und Organkommunikation des untersuchten Organismus. Als Resultat liefert es dem Therapeuten konkrete Aussagen über den energetischen Zustand von Organ-, Gewebe- und Zellfrequenzen des Pferdes.

Die Anwendung des EAVET-Systems. © InnoTec-4-Health
Die Anwendung des EAVET-Systems. © InnoTec-4-Health

Der Wellen Detektiv
Die Messung erfolgt unter Verwendung eines Triggerungssystems für Photonen über einen Mess-Sensor, den sogenannten Wave Detector. Der kann sehr einfach am Halfter vor den Ganaschen befestigt werden. Die Signale des Wave Detectors werden vom Pferd im Allgemeinen als beruhigend empfunden: Denn obwohl dieser Vorgang für die Pferde nicht direkt spürbar ist, reagieren sie auf die Behandlung gelassen und spüren intuitiv, dass ihnen geholfen wird. Die Messresultate werden auf einem hoch auflösenden Display als virtuelles Organbild dargestellt. Das eröffnet bei der tierärztlichen Versorgung der Pferde neue Perspektiven.

Das handliche EAVET-System für unterwegs. © InnoTec-4-Health
Das handliche EAVET-System für unterwegs. © InnoTec-4-Health

Informationsmedizin als Pendant zum Info-Zeitalter
Der systematisch-Therapeutische Ansatz beginnt immer mit dem Organsystem. EAVET erkennt Informationsdefizite in der Zell- und Organkommunikation. Ansatz für die Informationsmedizin ist das Wissen darum, dass die Zusammenarbeit der einzelnen Organe und Zellen des Körpers durch wechselseitigen Informationsaustausch organisiert wird. Jede Körperzelle nimmt Informationen aus ihrem Umfeld auf und gibt eigene Schwingungen wieder ins Umfeld ab. Der Teilchenaspekt dieser Schwingungen sind die bereits erwähnten Biophotonen.

Das EAVET-System ermöglicht neue Behandlungsansätze bei Pferden. © InnoTec-4-Health
Das EAVET-System ermöglicht neue Behandlungsansätze bei Pferden. © InnoTec-4-Health

Aus diesem Verfahren ergeben sich für den Therapeuten entscheidende Vorteile: Das System ist einfach und kompakt. Der handliche Koffer ist für den Außeneinsatz konzipiert. Hard- und Software sind leicht erlern- respektive bedienbar. Das bioenergetische Testverfahren liefert konkrete Aussagen über den energetischen Zustand von Organ-, Gewebe- und Zellfrequenzen des Pferdes – und dies ganz ohne „Diagnoseakrobatik“. Außerdem ist die Methodik schnell, die komplette Untersuchung ist in den meisten Fällen innerhalb von 30 Minuten – oft sogar erheblich schneller – beendet.

In der Klientenkartei vom EAVET-System behält man immer den Überblick. © InnoTec-4-Health
In der Klientenkartei vom EAVET-System behält man immer den Überblick. © InnoTec-4-Health

Die therapeutischen Ansätze
Die Therapie-Komponente „Metakorrektur“ kann sowohl eigene Gewebefrequenzen unterstützen (Protector), als auch fremde Organismen schwächen (Destructor). Durch die Therapie-Komponente „Reprinter“ schließlich können über die Ausgangskammer Frequenzcharakteristiken aus der integrierten Datenbank auf neutrale Substanzen, beispielsweise Wasser oder Globuli, übertragen werden. Bei ungezählten Anwendungen sind bisher keine Komplikationen oder Restriktionen für die Anwendung aufgetreten. Allerdings wäre es vermessen, auf eine gute tierärztliche Versorgung der Pferde zu verzichten. EAVET ist also eine Ergänzung und kein Konkurrenzsystem dazu.

Kontakte zu EAVET (über Innotec-4-Health)
Innotec-4-Health
Diagnostik- & Therapiesysteme für Human- & Veterinärmedizin
Herrmann Fischer
Scheuensägemühle 1
73479 Ellwangen
www.innotec-4-health.de
Fon: +49 (0)7961/96 95 666
h.fischer@innotec-4-health.de
Innotec auf facebook

Innotec-4-Health in Kürze
Das 2005 gegründete InnoTec-4-Health mit Sitz in Ellwangen hat sich ganz der Gesundheit von Mensch und Tier verschrieben. Hauptthema des Unternehmens ist die Zell-Gesundheit, denn: „Ist die Zelle gesund, sind auch Mensch bzw. Tier gesund!“

Im Mittelpunkt steht grundsätzlich der Patient, dem ein geschlossenes Konzept der Diagnostik, Therapie, Zellentgiftung und Zellernährung angeboten wird. Entstanden ist dieses Konzept aus jahrelanger Arbeit und Kommunikation mit Therapeuten und Medizinern, welche sowohl schulmedizinisch als auch komplementär-medizinisch arbeiten. Was dabei in der Humanmedizin gilt, ist auch für die Veterinärmedizin umsetzbar.

Diagnostik: Basierend auf MNLS (Multidimensionale Nicht-Lineare Spektrografie), einer Erweiterung nicht-linearer Analysesysteme, bis auf die DNA-Ebene.
Therapie: Hochenergetische Impulse zur Zell-Regeneration.
Zell-Entgiftung: Umweltgifte intra- und extra-zellulär eliminieren.
Zell-Ernährung: Gezielte Ernährung mit orthomolekularen Produkten.

Diese News werden von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net im Auftrag von InnoTec-4-Health veröffentlicht.