Belinda Weinbauer und Söhnlein Brilliant MJ beim Weltcupfinale in Paris

Dressur FEI World CupTM Dressage Final - PARIS (FRA)

Belinda Weinbauer und Söhnlein Brilliant MJ beim Weltcupfinale in Paris

CM | Dressurreiten – Morgen (13.04.2018) wird es Ernst für die amtierende Österreichische Staatsmeisterin Belinda Weinbauer (B) und Söhnlein Brilliant MJ. Um 15.30 findet geht das Paar mit Startnummer zwei im Grand Prix des FEI Weltcupfinales an den Start. Die zweifache Staatsmeisterin ist nach Stefan Peter (2000 in ’s-Hertogenbosch, NL) und ihrem Lebensgefährten Peter Gmoser (2010 in ’s-Hertogenbosch) die erst dritte Österreicherin, die sich für das Dressurfinale qualifzieren konnte.

Daumen halten für Belinda Weinbauer und Söhnlein Brilliant MJ. © Petra Kerschbaum
Daumen halten für Belinda Weinbauer und Söhnlein Brilliant MJ. © Petra Kerschbaum

Die Konkurrenz ist stark. Isabell Werth könnte auf dem Weg zu ihrem zweiten Weltcupfinaltitel in Folge und den vierten in ihrer Karriere sein. Erstmals siegte sie mit Fabienne im Jahr 1992 in Göteborg (SWE), den zweiten Sieg erreichte sie im Jahr 2007 in Las Vegas (USA) mit Warum Nicht und im Vorjahr gewann sie in Omaha mit Weihegold OLD, die sie auch in Paris reiten wird.

Weltcupfinale der Springreiter ohne österreichische Beteiligung
Obwohl sich Max Kühner im letzten Moment für das Finale qualifzieren konnte, wird er nicht in Paris an den Start gehen. 37 Reiter aus 17 Ländern werden in drei Tagen um den begehrten Sieg kämpfen. Vorjahrssieger McIain Ward ist wieder mit HH Azur am Start.

CSI-W Final, CSI2*, CDI-W Final Paris (FRA) 
10.-15.04.2018
Starts and Results » 
FEI TV » 
www.feiworldcupfinals-paris.com

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.