Aller guten Dinge sind drei – Oranje-Trio möchte zu den VR-Classics 2015

Aller guten Dinge sind drei – Oranje-Trio möchte zu den VR-Classics 2015

Neumünster – Die VR Classics in den Holstenhallen Neumünster vom 12. – 15. Februar sind begehrt und zwar im Inland wie auch im Ausland: Die ersten Anfragen kamen aus den Niederlanden von zwei überaus prominenten Springreitern und einem Dressurreiter. Hans-Peter Minderhoud, Weltcup-Kandidat Dressur und Nationenpreisreiter, fragte bei den Veranstaltern bereits nach einem Startplatz und fast zeitgleich folgten auch seine Landsleute Gert-Jan Bruggink und Gerco Schröder.

Der holländische Spitzenreiter Gert-Jan Bruggink möchte wieder zu den VR Classics © Thomas Helmman
Der holländische Spitzenreiter Gert-Jan Bruggink möchte wieder zu den VR Classics © Thomas Helmman

Bruggink und Schröder zählen zum Top-Kader der Springreiter in den Niederlanden. Bruggink gewann 2013 reihenweise Große Preise, Gerco Schröder gewann Gold bei den Weltmeisterschaften 2014 mit der Mannschaft und gleich danach auch das FEI Nationenpreisfinale in Barcelona. 2012 gab es für den Oranje-Reiter zweimal Silber bei den Olympischen Spielen. Damit gäbe es dann schon zwei Top-Konkurrenten für die deutschen Springreiter, zu denen ja auch immer das starke Aufgebot aus Schleswig-Holstein zählt.

Weiter wachsen dürfte die Vorfreude auf die internationale Dressur bei den VR Classics. Nach Ulla Salzgeber aus Blonhofen hat auch Fabienne Lütkemeier aus Paderborn für den Reem Acra FEI World Cup in Neumünster angefragt. Lütkemeier gewann WM- und EM-Dressurgold mit der deutschen Equipe 2014 und 2013. „Fabi“ zählte mit ihrem D` Agostino auch im vergangenen Jahr zum deutschen Dressuraufgebot der VR Classics. Dort entscheidet sich im Preis der VR Bank Neumünster und der Bausparkasse Schwäbisch Hall AG am Sonntag, wer die meisten Weltcup-Punkte aus der Holstenhalle entführen kann…

Tickets!
Karten für die VR Classics gibt es unter der Ticket-Hotline-Nr. (04321) 755421 oder auch bei Bestellung an die e-mail-Adresse tickets@reitturnier.de. Ab sofort bekommt man Karten auch unter www.adticket.de. Noch bis zum 10. Februar kann man Karten im Ticket-Büro im Caspar-von-Saldern-Haus, Haart 32 in Neumünster kaufen und mitnehmen. Dienstags und mittwochs ist das Büro von 09.00 – 12.00 Uhr und von 13.00 – 17.00 Uhr geöffnet, donnerstags von 09.00 – 12.00 Uhr und von 13.00 – 18.00 Uhr.

Informationen im Internet: www.pst-marketing.de

Quelle: Pressemitteilung