11 Gründe, warum es meinem Pferd besser geht als mir

EQWOfun

11 Gründe, warum es meinem Pferd besser geht als mir

CM | EQWOfun – Mein Pferd ist mir, wie wohl allen Pferdebesitzern, ziemlich wichtig. Letztens sah ich ihm zu, wie er die Behandlung durch den Osteopathen genoss. Sichtlich entspannt stand er da und fühlte sich pudelwohl. Da fiel mir meine Schulter ein, die schon seit Monaten ziemlich verspannt ist. Meinem Pferd gönne ich die Wohlfühlbehandlung regelmäßig und von ganzem Herzen, aber für mich selbst? Keine Zeit, kein Geld, irgendwas ist immer! „Eigentlich geht es meinem Pferd ja viel besser als mir, oder?“ Denkt ihr euch das auch manchmal?

Habt ihr auch manchmal das Gefühl, mich eurem Pferd tauschen zu wollen? © Shutterstock/Grigorita Ko
Habt ihr auch manchmal das Gefühl, mit eurem Pferd tauschen zu wollen? © Shutterstock/Grigorita Ko

Warum mein Pferd ein besseres Leben hat als ich:
1. Mein Pferd bekommt Massagen und Wohlfühlbehandlungen, von denen ich selbst nur träume.

2. Mein Pferd putze ich täglich, es wird frisiert und gezöpfelt. Ich selbst mache mir erst einen Termin beim Friseur, wenn mir die Haare schon zu Berge stehen und sich gar nicht mehr bändigen lassen.

3. Mein Pferd hat einen 5000 Euro Sattel, meine Schuhe und Handtaschen kaufe ich dagegen so günstig wie möglich.

Mein Pferd geht alle sechs bis acht Wochen zur Pediküre, ic bin froh, wenn ich es alle sechs Monate zum Friseur schaffe. © Shutterstock/ Terrance Emerson
Mein Pferd geht alle sechs bis acht Wochen zur Pediküre, ic bin froh, wenn ich es alle sechs Monate zum Friseur schaffe. © Shutterstock/ Terrance Emerson

4. Mein Pferd geht alle sechs bis acht Wochen zur Pediküre. Ich trage schon lang keine Flip-Flops mehr…

5. Mein Stallschrank ist tip-top aufgeräumt, alles ist an seinem Platz. Mein Kleiderschrank hingegen ist ein heilloses Durcheinander.

6. Wenn ich mit meinem Pferd auf Reisen gehe, ist alles perfekt geplant und er reist mit Stil. Der Chauffeur bin ich. Unseren Familienurlaub buche ich oft in letzter Minute und vergesse auch gerne mal Kleinigkeiten wie die Anzahlung oder das Buchen des Mietautos… Ich habe noch nie eines der Kinder zu Hause vergessen!

7. Wenn ich schlecht reite, bemitleidet jeder mein Pferd. Wenn mein Pferd mir zum 100. Mal auf die Zehen tritt, mich „liebevoll“ in den Arm zwickt oder mich beim Führen elegant über den Haufen rennt, liegt das bestimmt nicht an ihm. Nur an mir. Immer.

Regelmäßige Wellness für das Pferd ist Pflicht. © Shutterstock/ Anna Elizabeth Photography
Regelmäßige Wellness für das Pferd ist Pflicht. © Shutterstock/ Anna Elizabeth Photography

8. Wenn mein Pferd ein Wehwehchen hat, rufe ich lieber schnell den Tierarzt, sein Impfpass ist immer auf dem neuesten Stand Ich selbst gehe nur zum Arzt, wenn ich micht wirklich nur mehr auf allen Vieren vorwärts bewegen kann. Wie lange meine letzte Impfung her ist? Da müsste ich in meinem Impfpass nachschauen, wenn ich den nur finden könnte….

9. Mein Pferd (und mein Hund) bekommt das beste Pferdefutter das es zu kaufen gibt. Bei mir herrscht oft gähnende Leere im Kühlschrank. Oft ist das einzige, das wir zu Hause haben das Hundefutter, das kommt nämlich regelmäßig mit der Post.

Nur das Beste ist gut genug gilt beim Futter des geliebten Vierbeiners. © Shutterstock/ denio
Nur das Beste ist gut genug gilt beim Futter des geliebten Vierbeiners. © Shutterstock/ denio

10. Mein Pferd arbeitet ca. eine Stunde pro Tag, dafür bekommt er viel Lob, Streicheleinheiten und Leckerlis. Den Rest der Zeit tobt er auf der Weide herum, schläft in einem Bett aus frischem Stroh oder spielt mit seinen Freunden. Ich arbeite, mache Überstunden, hetze von Termin zu Termin. Wenn mich einen Tag lang niemand anschreit, wars ein echt guter Tag!

11. Wenn Leute an meinem Pferd vorbei gehen, streicheln sie ihn und machen ihm Komplimente. Ich klopfe mir höchstens selbst auf die Schulter.

Hinweis in eigener Sache: Die oben genannten Punkte sind natürlich mit einem Augenzwinkern zu verstehen, also bitte mit etwas Humor betrachten.

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.

Merken

Merken

Merken